Suchergebnisse für 'basic'


Produkte (6)

Regulärer Preis: 228,78 €

Special Price 199,00 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2-3 Arbeitstage

Warenkorb
Wasseranschluss: DN25 - 1''

bestehend aus Universal-Anschlussarmatur (mit Bypass und Prüfventil), Wasserhärte-Testset und 2 Flexschläuchen (jeweils 100 cm), ohne Verschneidung (ideal für Enthärtungsanlagen mit integrierter Verschneideeinrichtung)

Artikel anzeigen

Regulärer Preis: 218,78 €

Special Price 189,00 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2 - 4 Arbeitstage

Warenkorb
Wasseranschluss: DN25 - 1''

bestehend aus Universal-Anschlussarmatur (mit Bypassfunktion), Wasserhärte-Testset, Abwasserschlauch (3m) und 2 Flexschläuchen (jeweils 75 cm), ohne Verschneidung (ideal für Enthärtungsanlagen mit integrierter Verschneideeinrichtung z. B. Basic)

Artikel anzeigen

Regulärer Preis: 258,78 €

Special Price 229,00 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2-3 Arbeitstage

Warenkorb
Wasseranschluss: DN25 - 1''

bestehend aus Universal-Anschlussarmatur (mit Bypass und Prüfventil), Wasserhärte-Testset, Abwasserschlauch (3 m) und 2 Flexschläuchen (jeweils 150 cm), ohne Verschneidung (ideal für Enthärtungsanlagen mit integrierter Verschneideeinrichtung)

Artikel anzeigen

Regulärer Preis: 238,78 €

Special Price 209,00 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2 - 4 Arbeitstage

Warenkorb
Wasseranschluss: DN25 - 1''

bestehend aus Universal-Anschlussarmatur (mit Bypass und Prüfventil), Wasserhärte-Testset, Abwasserschlauch (3 Meter) und 2 Flexschläuchen (jeweils 75 cm), mit Verschneidung

Artikel anzeigen

299,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2-3 Arbeitstage

Warenkorb
Universal-Anschlussarmatur 1,5" mit Bypass und Prüfventil, zusätzliche Verschneideeinrichtung, zum Einsetzen in das Rohrsystem nach dem Wasserfilter, ermöglicht kurzfristige Abschaltung oder Aussetzung einer Anlage bei technischem Fehler Artikel anzeigen

149,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit : 2-3 Arbeitstage

Warenkorb
Wasseranschluss: DN25 - 1''

Universal-Anschlussarmatur 1" mit Bypass ideal zum Anschluss einer Enthärtungsanlage ohne eigene Verschneidung/Resthärteregler (z.B. Duplex, Duplex-Pro Wasserenthärter), zum Einsetzen in das Rohrsystem nach dem Wasserfilter, ermöglicht kurzfristige Abschaltung oder Aussetzung einer Anlage bei technischem Fehler

Artikel anzeigen



Infoseiten (3)

  • Es gibt zwei Typen von Anlagen: Einsäulige (Basic) und zweisäulige Anlagen (Duplex). Bei den einsäuligen Anlagen gibt es eine Regenerationspause, die auf nachts einprogrammiert ist. In dieser Zeit liefert die Anlage kein weiches Wasser. In den meisten Fälle stellt dies kein Pr...
  • Die Kapazität einer Enthärtungsanlage spielt eine sehr wichtige Rolle für Ihren Salz- und Abwasserverbrauch. Am schnellsten geht dies über unseren Rechner. Wer mehr wissen möchte, kann hier weiterlesen. - Zum Kapazitätsrechner für Enthärtungsanlagen - Fal...
  • Die Kapazität einer Enthärtungsanlage ist für den täglichen Betrieb sehr wichtig. Die Kapazität sollte weder zu groß, noch zu klein sein (siehe: richtige Kapazität einer Enthärtungsanlage). Doch was bedeutet diese Kapazität und wie errechnet sich die ...


Produktfragen (239) zeige alle Produktfragen

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Guten Tag, ich möchte eine Basic 20 MK installieren und das Abwasser mit Gefälle zum nächsten Syphon anschließen. Hierzu muss die Anlage aufgeständert werden. Bitte um Angabe des genauen Maßes (Höhe) des Abwasseranschlusses.
Antwort: Guten Morgen, wie hoch liegt denn Ihr Abwasseranschluss? Unsere Enthärtungsanlagen sind in der Lage das Abwasser auf eine Höhe von ca. 2 Meter zu befördern. Damit müsste die Anlage eventuell garnicht höher aufgestellt werden. Der Abwasser Anschluss befindet sich immer auf der Höhe des Steuerventils. Bei der Basic 20 sind das etwa 60 cm.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Ich interessiere mich für die Basic MK20. Ist das die zu 949,--€? Können Sie mir eine Fa. nennen, die die Anlage bei mir im Keller einbaut ? 68199 Mannheim, ein Einfamilienhaus. Was kostet der koml. Einbau ? Mit freundl. Grüßen, Werner Himmele
Antwort: Genau das ist die Enthärtungsanlage für 949€. Wir bieten in unserem Shop auch das sogenannte Sorglospaket an, zu finden unter folgender Adresse: http://www.alfiltra.de/filtrasoft-sorglospaket-basic-enthaertungsanlage.html Dieses beinhaltet den Einbau, sowie alle Anschluss Teile + 5 Säcke Salzvorrat. Bei der Basic 20 momentan zum Preis von 1499€. Den Einbau übernimmt unser Installateur.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Hallo, ich habe eine Filtrasoft Basic 40 WS1-EK eingebaut und wollte mal wissen wie man das Harzbrett mit RESIN CLEAN reinigt und desinfiziert? Was heisst 10 ml Resin Clean pro 1 Liter Harz bei dieser Anlage? Im vorraus schon mal Danke. MfG Kurt Endres
Antwort: Das Resin Clean müssen Sie in den Salzbehälter geben und eine Regeneration auslösen. Die Basic 40 hat 10 Liter Tauscherharz. Das bedeutet Sie müssen 100 ml Resin Clean in den Salzbehälter geben.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Ich habe mir vor einigen Tagen eine Basic 60 Anlage von Ihnen gekauft und installiert. Funktioniert sehr gut. Allgemeine Frage: wird eigentlich bestehender Kalk in Leitungen oder Geräten etc. im Laufe der Zeit durch das nun enthärtete Wasser aufgelöst, sprich entfernt? Danke
Antwort: Der bestehende Kalk in den Leitungen wird alleine durch weiches Wasser nicht entfernt. Das wäre nur mit einer Leitungsspülung möglich, die wir Ihnen allerdings nicht empfehlen würden.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Hallo,ich habe seit kurzem eine Basic Enthärtungsanlage mit Kapazität 20. Da die Einstellungen für die Regeneration nicht korrekt sind, regeneriert das Harz nicht vollstandig.Bitte teilen Sie mir die korrekten Werte(BW, BD, RR, BF) mit. VielenDank!
Antwort: Für die Basic 20 sind folgende Einstellwerte zu programmieren: BW 1; BD 23; RR 1; BF 2 Wenn die Probleme weiter auftreten wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst info@alfiltra.de oder Tel: 07251-307344
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Guten Tag, Ich habe eine Frage zum benötigten Modell, insbesondere ob die Version Basic 20 MK ausreicht. Wir sind ein 2-Personenhaushalt mit Wasserhärte 20 Grad. Gemäß Kapazitätsrechner auf Ihrer Homepage beträgt die empfohlene Kapazität hierfür: 18,00 ³ x °dh. Allerdings steht da auch, dass Sie ab 12 Grad das Modell Basic 40 EK empfehlen. Hier ist natürlich der Wasserverbrauch je Regeneration (die alle 3 Tage erfolgen soll) doppelt so ho... ...ch. Eine unnötige Überdimensionierung der Anlage wollte ich somit gerne vermeiden. Vielen Dank im voraus. Uwe P.
Antwort: Wir stellen in unseren Anlagen eine Zwangsregeneration nach 7 Tagen ein. Bei Ihnen sollte die Anlage nach etwa 5-6 Tagen regenerieren, je nach Resthärte. Der Vorteil der Basic 40 liegt darin, dass Sie auch einen höheren Wasserverbrauch ohne Probleme abfangen kann. Bei der Basic 20 kann es schnell passieren, dass Sie insbesondere bei 20° dH an ihre Grenzen kommt, wenn die Anlage kurz vor der Regeneration steht.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Hallo Team Alfiltra, ich habe eine Alfiltra Basic 40 und folgende Frage: Warum sollte der Abwasseranschluss „offen“ in einen Siphon laufen? Ich würde gerne ein Pangaea Tech Rückschlagventil 13mm einsetzen und dann direkt ab in das Abflussrohr. Ist das möglich so umzusetzen? Danke für Ihr Antwort.
Antwort: Grundsätzlich ist es möglich, den Abwasserschlauch mit einem Rückschlagventil einzubauen. Es muss nur sichergestellt sein, dass das Abwasser der Enthärtungsanlage frei abfließen kann und dass kein Abwasser zurück in die Anlage "gezogen" werden kann. Die sicherste Variante ist dabei den Abwasserschlauch "offen" in ein Trichtersiphon zu verlegen.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Wir haben derzeit mit 2 Erw. und 2 kleinen Kindern einen Verbrauch von ca. 106m³ bei einer Wasserhärte von 22 dH. Wir möchten auf 7 dH enthärten. Folgende Annahmen und Fragestellung: Anhand der Beispielrechnungen komme ich auf eine Anlage wie die Basic 40, mit der hätten wir sogar eine große Reserve und könnten wohl auch unseren kleinen Reihenhausgarten mit weichem Wasser verwöhnen. Die Anlage würde mit unserem derzeitigen Verbrauch erst nach ... ...8,9 Tagen regenieren - also würden wir heute die Kapazität nie voll ausschöpfen. Mit Gartenbewässerung von angenommenen 50L pro Tag in der Giesszeit schon eher, dann würde die Kapazität alle 5,6 Tage erreicht. Angenommen wir nähern uns den Pauschalwerten von 120 L pro Person pro Tag, dann würde die 40er Anlage alle 7,7 Tage regenieren - ist recht optimal an der Kapazität dran. Nimmt man noch den Gartenwasseranteil dazu, liegen wir bei einer Regeneration bei alle 5,1 Tage. Für Spitzenzeiten wohl auch akzeptabel. Unsere Annahme ist, daß es optimal wäre spätestens alle 7 Tage nahe der Kapazitätsgrenze zu regenerieren, um a) die Anlage optimal zu nutzen und b) Verkeimung vorzubeugen. Oft wurde aber eine Anlage mit einer Grundkapazität von 60 anstatt 40 m³ empfohlen, da kommen wir wohl aber nie hin. Wir vermuten und befürchten da eher eine Verkeimungsgefahr, ist es so, daß eine Überdimensionierung abgesehen von höheren Verbräuchen unter dem Verkeimungsaspekt schlecht ist, oder gibt es gute Gründe, die Anlage zu überdimensionieren? Vielen Dank für Ihre weitere erleuchtenden Tips und Anmerkungen und Danke für alle bisherigen Infos auf Ihren informativen Seiten.
Antwort: Sie haben soweit Recht, bisher wäre auch eine Basic 40 Enthärtungsanlage fast zu groß, da Sie bisher einen relativ geringen Verbrauch haben. Für die Basic 20 ist allerdings die Wasserhärte zu hoch, gerade bei größeren Abnahmen, würde diese öfters mal an ihre Grenzen stoßen. Die Basic 60 wäre wiederum zu groß, da sie ständig in die Zwangsregeneration geht und unnötig Salz verbraucht. Daher ist die Basic 40 empfehlenswert, da sie auch bei größerem Wasserverbrauch genügend Reserven hat. Eine erhöhte Verkeimungsgefahr besteht nur, wenn die Anlage über längere Zeit ohne Salz betrieben wird oder die Regenerationsintervalle zu lang werden, daher die Zwangsregeneration nach spätestens 7 Tagen. Optimal wäre ein Regenerationsintervall nach 3 - 4 Tagen, durch erreichen der Kapazitätsgrenze.
 

Frage zu FILTRASOFT© Sorglospaket Basic Enthärtungsanlage:

Frage: Hallo und guten Tag, mein Interessen besteht für eine Enthärtungsanlage Basic 40. Die Wasserleitungen meines Hauses sind aus Kupfer, seit 1979 in Betrieb. Wasserfilter ist vorhanden. Besteht nach Installation der Enthärtungsanlage die Gefahr, daß Löcher in den Kupferrohren entstehen? Ist es zur Sicherheit notwendig, zusätzlich eine Dosieranlage einzubauen? Wie hoch sind die Kosten hierfür? Herzlichen Dank für Ihre Antwort. MfG HG Wulff ... ...
Antwort: Hallo Herr Wulff, vielen Dank für Ihre Anfrage. Durch die Wasserenthärtung wird das Wasser nicht aggressiver als vorher. Das heißt, Lochfraß entsteht nicht durch enthärtetes Wasser! Als Indikator dafür dient der pH Wert. Dieser ändert sich nicht! Zu Sicherheit kann eine Dosieranlage eingebaut werden, siehe: http://www.alfiltra.de/filtrados-dosieranlage.html Wir haben in einigen Häusern, ähnliches Baujahr und Kupferleitungen, keine Probleme mit Lochfraß oder Korrosion.
 

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:

Frage: Ich habe über einem Monat die Basic 20 Enthärtungsanlage. Ab wann sollte man Salz nachfüllen ohne das die Anlage ihre Wirkung verliert. Es ist ja nur eine Sichtkontrolle möglich.
Antwort: Sobald Sie im Salzbehälter das Wasser sehen sollten Sie das Salz nachfüllen. Grob gesagt sollte das Salz immer höher sein als der Wasserstand. Bei der Basic 20 könnte das 2 - 3 Monate dauern.
 
zeige alle Produktfragen