Wasseraufbereitung für Industrie & Gewerbe

Die Wasseraufbereitung in der Industrie bietet viele Tätigkeitsfelder. Sind Sie auf der Suche nach einer Wasseraufbereitungsanlage für Ihren Betrieb, beraten wir Sie gerne. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und unseren exzellent ausgebildeten Mitarbeiter bieten Ihre Alfiltra Wasserexperten immer die passende Lösung an. In der Planung stehen Ihnen unsere kompetenten Produktberater gerne zur Seite. Auch in der Umsetzung sind wir mit unseren Handwerkern und Handwerksmeistern bestens ausgerüstet, um Ihre Wasseraufbereitungsanlage zu installieren und zu warten.

Anwendugsgebiete (Beispiele)

 

Die Gastronomie erfordert häufig diverse Wasseraufbereitungsverfahren. Sie benötigen beispielsweise für Geschirrspülmaschinen mindestens entkalktes-, meist sogar vollentsalztes (VE)-Wasser. Hotels benötigen Enthärtungsanlagen, damit die Reinigung der Bäder einfacher und das Wäsche waschen günstiger wird.

Die Medizintechnik ist ein äußerst spannender Bereich in der Wasseraufbereitung. In der Produktion und Herstellung von Medikamenten oder medizinischen Geräten gelten äußerste Ansprüche. Schauen Sie in unseren Bereich Wasseraufbereitung für Medizin.

Ob in der Lebensmittelproduktion (Getränkeabfüllung, Brauereien, und viele mehr), in der Chipherstellung und vielen anderen Bereichen, hier kommt es bei der Wasseraufbereitung auf höchste Maßstäbe an. Die Wasseraufbereitung sollte zuverlässig und effizient arbeiten. Wir bieten Ihnen die gesamte Lösung zur Wasseraufbereitung an, egal wo Ihr Wasser herkommt und für was es benutzt werden soll.

Betriebe in der Galvanik stellen hohe Anforderungen an ihr Prozesswasser. VE-Wasser ist in der Regel für jeden Galvaniseur ein Begriff. Mit Hilfe von Umkehrosmose und Vollentsalzung bieten wir Ihnen die passenden Produkte, um optimale Ergebnisse in der Galvanik zu erzielen.

Unter den Begriff industrielle Reinigung zählen wir beispielsweise Autowaschanlagen, Reinigungsfirmen für Solarflächen, Großwäschereien und viele mehr. Damit beim Waschen und Reinigen keine Rückstände auf den Oberflächen entstehen, muss das Wasser möglichst rein sein. In der Regel wird zusätzlich zu einer Enthärtungsanlage eine Umkehrosmoseanlage benötigt. Falls ein noch besseres Ergebnis erzielt werden soll, kann eine Vollentsalzung nachgeschaltet werden. So reinigt man jede Oberfläche mit Erfolg.

 

 

ab 
8.780,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 10-12 Arbeitstage

Konfiguieren
Anzahl Säulen: 2 (Pendel)
Wasseranschluss: DN50 - 2''
Steuerventil: Clack WS 2 TWIN
wählbare Kapazitäten: 1000 bis 2000 m³ x °dH
Nenndurchfluss (max. Durchfluss):
Wasserbedarf tägl. ca.: bis 125.000 Liter

Zweisäulige Wasserenthärtungsanlage für den professionellen Einsatz in großen Wohnanlagen oder in der Industrie mit 2 CLACK-Steuerventilen und 2" Anschluss, entfernt Kalk (Calcium und Magnesium) nachweisbar

Artikel anzeigen


Beliebte Fragen

Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Duplex-Pro 1,25":
Frage: Hallo, gibt es auch eine Wirkung bei bereits verkalkten Rohren, wenn der Wasserzufluß schon reduziert ist, oder hat es nur eine vorbeugende Wirkung. Danke. Mfg
Antwort: Der bereits vorhandene Kalk in Ihren Rohrleitungen wird nicht abgebaut. Damit arbeiten Enthärtungsanlagen so gesehen nur vorbeugend.
 
Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Duplex:
Frage: Hallo! Wie weit entfernt kann ich den Solebehälter aufstellen? Bei mir wäre die optimale Aufstellung im Heizungsraum der Duplex Flaschen links von der Heizungsanlage und der Solebehälter rechts daneben. Der Anschlussschlauch würde... ... dann etwa 160-170 cm sein. Wäre das für die Anlage machbar?
Antwort: Der Verbindungsschlauch zwischen dem Steuerventil und dem Salzbehälter ist in der Regel etwa 1 Meter lang. Wenn Sie allerdings bei der Bestellung angeben, dass der Verbindungsschlauch eine Länge von 2 oder 3 Metern haben soll, ist das kein Problem, das können wir so bauen.
 
Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:
Frage: Wir haben derzeit mit 2 Erw. und 2 kleinen Kindern einen Verbrauch von ca. 106m³ bei einer Wasserhärte von 22 dH. Wir möchten auf 7 dH enthärten. Folgende Annahmen und Fragestellung: Anhand der Beispielrechnungen komme ich ... ...auf eine Anlage wie die Basic 40, mit der hätten wir sogar eine große Reserve und könnten wohl auch unseren kleinen Reihenhausgarten mit weichem Wasser verwöhnen. Die Anlage würde mit unserem derzeitigen Verbrauch erst nach 8,9 Tagen regenieren - also würden wir heute die Kapazität nie voll ausschöpfen. Mit Gartenbewässerung von angenommenen 50L pro Tag in der Giesszeit schon eher, dann würde die Kapazität alle 5,6 Tage erreicht. Angenommen wir nähern uns den Pauschalwerten von 120 L pro Person pro Tag, dann würde die 40er Anlage alle 7,7 Tage regenieren - ist recht optimal an der Kapazität dran. Nimmt man noch den Gartenwasseranteil dazu, liegen wir bei einer Regeneration bei alle 5,1 Tage. Für Spitzenzeiten wohl auch akzeptabel. Unsere Annahme ist, daß es optimal wäre spätestens alle 7 Tage nahe der Kapazitätsgrenze zu regenerieren, um a) die Anlage optimal zu nutzen und b) Verkeimung vorzubeugen. Oft wurde aber eine Anlage mit einer Grundkapazität von 60 anstatt 40 m³ empfohlen, da kommen wir wohl aber nie hin. Wir vermuten und befürchten da eher eine Verkeimungsgefahr, ist es so, daß eine Überdimensionierung abgesehen von höheren Verbräuchen unter dem Verkeimungsaspekt schlecht ist, oder gibt es gute Gründe, die Anlage zu überdimensionieren? Vielen Dank für Ihre weitere erleuchtenden Tips und Anmerkungen und Danke für alle bisherigen Infos auf Ihren informativen Seiten.
Antwort: Sie haben soweit Recht, bisher wäre auch eine Basic 40 Enthärtungsanlage fast zu groß, da Sie bisher einen relativ geringen Verbrauch haben. Für die Basic 20 ist allerdings die Wasserhärte zu hoch, gerade bei größeren Abnahmen, würde diese öfters mal an ihre Grenzen stoßen.
Die Basic 60 wäre wiederum zu groß, da sie ständig in die Zwangsregeneration geht und unnötig Salz verbraucht.
Daher ist die Basic 40 empfehlenswert, da sie auch bei größerem Wasserverbrauch genügend Reserven hat.
Eine erhöhte Verkeimungsgefahr besteht nur, wenn die Anlage über längere Zeit ohne Salz betrieben wird oder die Regenerationsintervalle zu lang werden, daher die Zwangsregeneration nach spätestens 7 Tagen. Optimal wäre ein Regenerationsintervall nach 3 - 4 Tagen, durch erreichen der Kapazitätsgrenze.
 
Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:
Frage: Guten Tag, wir haben bei uns in der Gegend 21 dH. Es handelt sich um einen Einfamilienhaushalt mit 4 Personen. Meine Frage dazu, welchen Nachteil hätte ich wenn ich die Basics 40 nehmen würde im Vergleich zu Duplex. Ich frage deswegen, weil... ... die Unterbrechung nicht richtig verstehe, welcher Nachteil kann da entstehen, bzw. ist es Überhaupt ein Nachteil? Weil eigentlich würde ja eine Basics 40 ausreichen.
Antwort: Die Duplex Enthärtungsanlage bietet den Vorteil, dass die Enthärtung rund um die Uhr gewährleistet ist, ohne Unterbrechung. Bei der Basic Enthärtungsanlage steht während der Regeneration nur hartes Wasser zur Verfügung. Die Regeneration findet um 2:00 Uhr Nachts statt und dauert ca. 1 Stunde. Dieser „Nachteil“ ist kaum feststellbar, da Sie vermutlich in dieser Zeit kein Wasser benötigen. Selbst bei einer Toilettenspülung wäre das nicht schlimm, da es nur wenige Liter hartes Wasser wären. Ich empfehle Ihnen daher die Basic 40 Enthärtungsanlage, da Sie für ein Einfamilienhaus vollkommen ausreichend ist.
 
Frage zu FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic:
Frage: Sehr geehrtes Alfiltra Team, In mein 125qm Apartment für zwei bis drei Personen führt eine Kalt- und eine Warmwasserleitung. Das Wasser hat einen hohem Kalkanteil. Gerne würde ich beide Wasserzuläufe nun enthärten. Was... ... ist Ihre Empfehlung zur Lösung des Problems? Welche Grösse haben die benötigten Geräte? Mit welchen Kosten muss ich rechnen? Mit freundlichen Grüßen, Thomas Buemel
Antwort: Für die Enthärtung der beiden Zuläufe müsste jeweils ein getrenntes Gerät verwendet werden. Für die Warmwasserleitung müsste sogar eine spezielle Enthärtungsanlage verwendet werden, die für Warmwasser geeignet ist.
Wenn Sie die Möglichkeit haben uns Bilder von dem Einbauort zukommen zu lassen, würden wir Ihnen gerne ein passendes Angebot erstellen.
Möglicherweise lohnt es sich hier, nur die Warmwasser Zufuhr zu enthärten.
 

Kundenmeinungen

Einfach zu installieren und hat eine überzeugende Wirkung.
FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic (Veröffentlicht am 22.05.2019) von Guest (powered by EKOMI)

Einfach zu installieren und hat eine überzeugende Wirkung.


Top
FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic (Veröffentlicht am 24.04.2019) von Guest (powered by EKOMI)

Top


einfache Montage und Bedienung
FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Duplex (Veröffentlicht am 17.04.2019) von Guest (powered by EKOMI)

einfache Montage und Bedienung


schnell geliefert, schnell angeschlossen, unkomplizierte Bed...
FILTRASOFT© Duplex Enthärtungsanlage Sorglospaket (Veröffentlicht am 21.11.2018) von Ulrich W. (powered by EKOMI)

schnell geliefert, schnell angeschlossen, unkomplizierte Bedienung und zuverlässige Funktion.
Gefällt mir !


Produkt wird in einem 4-Personenhaushalt verwendet und die Q...
FILTRASOFT© Enthärtungsanlage Basic (Veröffentlicht am 02.11.2018) von Thomas K. (powered by EKOMI)

Produkt wird in einem 4-Personenhaushalt verwendet und die Qualität der Anlage schein sehr gut zu sein.



Beiträge aus unserem Hilfecenter zum Thema Industrie & Gewerbe

Einzel- oder Doppelenthärtungsanlage (Basic vs Duplex)

Warum braucht man einen Hauswasserfilter?

Umkehrosmose: Das Funktionsprinzip